BEZIRKSMEISTERSCHAFTEN

Bezirksmeisterschaften 2024

Informationen und Ergebnisse auf der Homepage des Schützenbundes Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim.

ERGEBNISSE BM 2024

(Quelle: OEGB)

Bezirksmeisterschaften 2024

Titelgewinne für die Schützen der SSG Wittlage

LUFTGEWEHR

Nachdem die Wettkämpfe der Ligen abgeschlossen sind, beginnen für die Schützen der SSG Wittlage auch schon die Bezirksmeisterschaften 2024. Den Auftakt machten wie immer die Luftgewehrschützen und konnten auch schon mit guten Platzierungen und Ergebnissen aufwarten.

In der Klasse Herren I war Sascha Böttcher am Start und sicherte sich mit 401,6 Ring die Silbermedaille, während Tobias Wille bei den Herren II mit 389,2 Ring mit der Bronzemedaille belohnt wurde. In der Damenklasse I war die SSG Wittlage mit 8 Schützinnen stark vertreten. Paula Ströbel (404,3) gewann die Silbermedaille. Lena Ströbel (400,8), Svenja Lampe (395,3), Melanie Vallo (388,4), Elke Weishaupt (386,3), Vanessa Theesfeld (383,8), Leonie Theesfeld (361,1) und Sina Dunkhorst (351,8) belegten die Plätze 5, 9, 12, 13, 15, 19 und 20. Die Mannschaft Paula und Lena Ströbel sowie Melanie Vallo sicherte sich mit 1193,5 Ring die Bezirksmeistertitel. Die 2. Mannschaft Lampe/Weishaupt/L. Theesfeld freute sich über Platz 3. In der Klasse Herren III verpasste Maik Rogowski (386,4) mit Platz 4 knapp das Podest. Jörg Vögeding erreichte mit 376,2 Platz 9. In der Klasse Herren IV durften sich die Wittlager wieder über „Edelmetall“ freuen. Hans Pagalys (388,4) und Günter Petschull (378,1) belegten die Plätze 2 und 3, Christian Voss folgte mit 368,6 auf Platz 5. In der Mannschafts-wertung wurde dieses Trio Bezirksmeister.

Auch die Jugendlichen und Junior/innen waren wieder am Start. Fynn Klanke belegte bei der männlichen Jugend mit 361,6 Platz 4, Luca von Tschischwitz erreichte mit 328,0 Platz 7. Sophie Raberg traf 368,8 und belegte damit bei den Juniorinnen I Platz 5, gefolgt von Anne Dunkhorst (362,9) auf Platz 6. Noah Schilling startete bei den Junioren II und belegte mit 382,7 Platz 6. Leon Berg schloss seine 1. Bezirksmeisterschaft mit 345,5 auf Platz 9 ab. Bei den Juniorinnen II verpasste Enya-Alia Palmigiani mit Platz 5 (368,2) knapp das Podest. Die Juniorinnen-Mannschaft Raberg/Dunkhorst/Palmigiani gewann mit 1099,9 die Bronzemedaille.

Günther Schütz war in der ParaKlasse SH1/AB1 am Start. Er sicherte sich sowohl im Freihand- (399,3) als auch im Liegendanschlag mit dem Luftgewehr (419,8) den Bezirksmeistertitel.

Luftgewehr-Auflage

Nina Raberg belegte mit 305,0 in ihrer Altersklasse Sen. I Platz 11. Wilhelm Placke (312,3), Ulrich Hanko (307,4) und Holger Broscheit (297,7) erreichten die Plätze 7, 11 und 18 in der Klasse Sen. II. In der Mannschaftswertung belegten sie Platz 14. Rolf Placke (313,0, Jürgen Blank (311,2), Hartmut Land (309,6), Günter Fricke (308,1) und Wolfgang Wessel (302,8) platzierten sich bei den Sen. III auf den Rängen 5, 6, 7, 9 und 13. Christiane Rohrmann (310,9) konnte sich in dieser Altersklasse durchsetzen und wurde Bezirksmeisterin, Beate Hohmann (285,0) belegte Platz 6. Auch Detlef Kohrmeyer( 316,2), Alterklasse Sen. IV, sicherte sich den Titel. Jürgen Schmidt (314,4), Herbert Reinhardt (309,8), Jürgen Böttcher (304,4) und Harald Rogowski (299,3) folgten auf den Plätzen 5, 8, 12 und 15. Bei den Sen. V konnte sich Günther Schütz (318,7) über einen weiteren Titelgewinn freuen. Günter Hohlt (312,1) sicherte sich die Bronzemedaille. In der Mannschaftswertung Sen. III/IV/V ging der Titel an die 1. Wittlager Mannschaft Kohrmeyer/Schütz/Hohlt (947,0). Auch die 2. Mannschaft Blank/Land/Schmidt (935,2) erreichte mit Platz 3 einen Podestplatz. Die Mannschaft Placke/ Rohrmann/Reinhardt (933,7) schloss auf Platz 4 ab. Die Mannschaft Wessel/ Böttcher/Rogowski (906,5) belegte Platz 7.

Luftpistole

Auch mit der Luftpistole wurden sehr gute Ergebnisse erzielt. Magnus Barden (353) und Kevin Vallo (350) erreichten in der Klasse Herren I die Plätze 3 und 4. Rainer Barden (372) sicherte sich bei den Herren II den Titel, während Sören Elsholz (360) die Bronzemedaille gewann. Die Mannschaft Barden/Barden/ Elsholz (1085) wurde Bezirksmeister. Nina Raberg (354) wurde bei den Damen ebenfalls Bezirksmeisterin. Michael Sievers (341) belegte Platz 7 in seiner Klasse. Jürgen Schwarze (355) und Uwe Raberg (340) belegten in der Klasse Herren IV die Plätze 2 und 4. Diese Mannschaft gewann mit 1036 die Silbermedaille. Bei den Juniorinnen durften sich Patricia Raberg (311) und Rebekka Raberg (294) über die erreichten Platzierungen und die Silber- bzw. Bronzemedaille freuen. Andrea Busch (356) und Wilhelm Placke (321) waren in der ParaKlasse SH1/AB1 am Start und sicherten sich die Plätze 1 und 2.

An der Disziplin Luftpistole-Auflage haben nur Wilhelm Placke (296,1) und Harald Rogoswki (274,0) teilgenommen. Wilhelm Placke wurde Bezirksmeister, Harald Rogowski belegte Platz 3 in seiner Klasse.

Im Luftpistolen-Mehrkampf gewann Frank Heitmeyer (359) die Silbermedaille. Rainer Barden (333) und Uwe Raberg (295) belegten die Plätze 5 und 7. In der Disziplin Luftpistole-Standard verpasste Rainer Barden (347) mit Platz 4 knapp das Podest. Uwe Raberg (325) und Nina Raberg (290) beendeten den Wettkampf auf den Rängen 5 und 8. Frank Heitmeyer (353) und Andrea Busch (340) sicherten sich die Plätze 1 und 2 in der ParaKlasse.

J. Petschull – 04.04.2024

 

SSG-Schützen weiter auf Medaillenkurs

Nachdem die Luftdruckdisziplinen abgeschlossen sind, gehen die Bezirks-meisterschaften nun mit den KK-Disziplinen weiter. Auch hierbei konnten sich die Schützen der SSG Wittlage behaupten und gute Platzierungen erreichen.

Mit dem Zimmerstutzen sicherte sich Günther Schütz in der Para-Klasse mit 253 Ring eine weitere Goldmedaille. Maik Rogowski (249) und Hans Pagalys (244) gewannen in ihren jeweiligen Altersklassen die Silbermedaille. Günter Petschull belegte Platz 5. Die Mannschaft Rogowski/Pagalys/Petschull erreichte Platz 3. Mit dem Zimmerstutzen aufgelegt waren Harald Rogowski (272) und Rolf Placke (266) am Start und belegten die Plätze 5 und 6.

In der Disziplin KK 100 m wurden Thorsten Böttcher (279) und Tobias Wille (273) in ihren Altersklassen Bezirksmeister. Maik Rogowski (276), Robin Schröder (273) und Jörg Vögeding (253) erreichten in der Klasse Herren III die Plätze 3, 4 und 6. In der Klasse Herren IV konnte Günter Petschull (275) den Titel erringen, gefolgt von Hans-Dieter Asbrock (254) auf Platz 2. Auch die Mannschaft Rogowski/ Schröder/Petschull sicherte sich den Titel. In der Para-Klasse gewann Günther Schütz mit 290 Ring einen weiteren Bezirksmeistertitel, ebenso im Dreistellungs-kampf 3×40 (1107) und im KK-Liegendanschlag (602,5).


In der Disziplin KK-Liegend war erstmals wieder eine Damenmannschaft am Start und sicherte sich mit 1759,8 gleich den Titel. In der Einzelwertung gewann Maja Broscheit (594,7) die Silbermedaille, Elke Weishaupt (586,3) und Melanie Vallo (578,8) belegten die Plätze 5 und 6 in der Klasse Damen I. Auch Petra Hohlt errang mit 587,1 Ring in der Klasse Damen III den Titel.

In der Disziplin KK 30 Schuss hat von der SSG Wittlage lediglich Maik Rogowski teilgenommen. Er traf 236 Ring und belegte damit Platz 5.

Auch die Auflageschützen waren mit dem KK-Gewehr aktiv und schlossen ihre Wettkämpfe durchaus erfolgreich ab.

In der Disziplin KK 50 m Auflage traf Ulrich Hanko 298,1 und Wilhelm Placke 297,4 in der Klasse Sen. II. Mit diesen Ergebnissen belegten sie die Plätze 9 und 10. In der Klasse Sen. III wurde Rolf Placke mit 307,1 Bezirksmeister. Hartmut Land (303,5) folgte auf Platz 4. Christiane Rohrmann (297,5) und Beate Hohmann (277,6)  sicherten sich bei den Seniorinnen dieser Altersklasse die Plätze 1 und 2. In der Klasse Sen. IV war mit Detlef Kohrmeyer (305,4) wieder ein Schütze der SSG Wittlage auf dem obersten Podestplatz. Jürgen Böttcher (295,2), Herbert Reinhardt (294,7), Harald Rogowski (292,5) und Jürgen Schmidt (287,8) platzierten sich auf den Rängen 7, 8, 10 und 11. Günther Schütz (303,9) und Günter Hohlt (300,1) gewannen bei den Sen. V die Silber- bzw. Bronzemedaille. Die Mannschaften der SSG Wittlage Kohrmeyer/ Schütz/Hohlt (909,4), Placke/Land/Schmidt (898,4) und Rohrmann/Reinhardt/ Rogowski (884,7) belegten die Plätze 2, 3 und 4.

In der Disziplin KK 50 m Auflage mit Zielfernrohr konnte Wilhelm Placke mit 300,2 in seiner Altersklasse Platz 10 belegen. In der Klasse Sen. III ließ Günter Hohlt (305,7) alle Konkurrenten hinter sich. Rolf Placke gewann mit 303,9 die Bronze-medaille, Detlef Kohrmeyer (296,6), Herbert Reinhardt (294,8) und  Wolfgang Wessel (280,7) belegten die Plätze 7, 9 und 11. Die Mannschaft Hohlt/R. Placke/Kohrmeyer wurde Vizemeister.

In der Disziplin KK 100 m Auflage traf Jörg Vögeding bei den Sen. I 309,1 und belegte damit Platz 10. Wilhelm Placke sicherte sich bei den Sen. II mit 313,3 den Titel, Ulrich Hanko (305,5) belegte Platz 11. Rolf Placke (311,6) und Hartmut Land (309,3) platzierten sich mit diesen Ergebnissen bei den Sen. III auf den Plätzen 2 und 3, während Chrisitiane Rohrmann bei den Seniorinnen mit 304,6 den Titel gewann. Bei den Sen. IV gewann Detlef Kohrmeyer mit 311,1 die Silbermedaille, Jürgen Schmidt (307,6), Herbert Reinhardt (306,6) und Harald Rogowski (306,2) belegten die Plätze 5, 7 und 8. Bei den Sen. V waren Günter Hohlt (311,4) und Günther Schütz (305,5) auf den Plätzen 1 und 2 wieder einmal sehr erfolgreich. In der Mannschaftswertung erreichten die Wittlager Mannschaften R. Placke/Land/Schmidt, Kohrmeyer/Hohlt/Schütz und Rohrmann/Reinhardt/ Rogowski die Plätze 2, 3 und 5.

Auch diese Disziplin kann mit Zielfernrohr geschossen werden. Hier sicherte sich Wilhelm Placke (316,4) den Titel in seiner Klasse. Detlef Kohrmeyer (313,1) errang Platz 3, gefolgt von Günter Hohlt (311,5), Rolf Placke (310,4), Jürgen Böttcher (307,4) und Wolfgang Wessel (299,1) auf den Plätzen 4, 7, 9 und 12. Die  Mannschaft Kohrmeyer/Hohlt/Placke wurde Bezirksmeister.

J. Petschull – 23.04.2024